Willkommen auf der Magnusburg!

Mit der Gründung des Unternehmens am 1. Januar 2008 erhalten Sie bei uns exklusiv Ratzeburger Rommeldeus, das natürlich rotgebraute Bier, sowie Ratzeburger Löwenblut, den legendären Früchteschnaps. Darüberhinaus haben wir auch ausgewählte Weine und Sekt in unserem Sortiment.

Unter Gebräu finden Sie nähere Informationen zum Ratzeburger Rommeldeus, unter Gebranntes mehr zum Ratzeburger Löwenblut.

Ein Klick auf Gelage bringt sie zu einer Übersicht aller Veranstaltungen auf denen Sie uns treffen können.

Mehr zur Geschichte, sowie Aktuelles rund um die Magnusburg findet sich weiter unten auf dieser Seite.


Auf unseren Vertriebsseiten haben Sie die Möglichkeit eine aktuelle Liste unserer Produkte einzusehen oder können Produkte ganz bequem bestellen.
Klicken Sie hier, um zu unseren Vertriebsseiten zu gelangen.

Ich würde mich freuen auch Sie bald als Kunden bei uns begrüßen zu dürfen,
Herzlichst,
Volker Wilms

Aktuelles

Die Geschichte der Magnusburg

Hopfenhöfe und Gärten säumten die Abhänge des Sageberges, der seinen Namen von den Sägern hat, welche das Holz zur Herstellung von Balken und Brettern zuschnitten, um es dann auf dem Holzhudenplatz zu lagern. 1582 wurden, der Polizeiordnung nach, zwei beeidigte Holzsetzer eingesetzt .

Der Brauer und Holzhändler Claus Vehlbeer ließ das Haus der Holzsetzer auf dem heutigen Grundstück Schweriner Straße 17 errichten, wo es den Arbeitern als Unterkunft diente.

Den Namen Magnusburg erhält dieses Haus schließlich durch den Holzsetzer Magnus Isernhagen, der die Kruggerechtigkeit inne hatte. Seit 1910 ist dieses Grundstück nun im Besitz der Familie Wilms. Bis zum Tod des Stellmachermeisters Erwin Wilms im Jahre 2005 wurde hier bereits in dritter Generation das kunstvolle Handwerk der Stellmacherei ausgeübt. Es lag also nahe den Namen dieses historischen Ortes zu übernehmen.